therapeuten.de
Institut NeuroTracking
Brigitte Wiedenmann
Reichenhaller Straße 29a
81547 München
Tel.: 089-64915477
Letzte Änderung: 28. November 2019
Zusatzinfos (z.B. PDFs)  
Leitungtherapeuten.de
Mag. Itta Wiedenmann
In aller Kürze
Somatic Experiencing (SE)®

Bewältigung von Schock- und Traumafolgen nach Peter Levine, Ph.D.
Angebote
    Hintergrund-
    informationen

    Somatic Experiencing (SE)® ist ein Basiskonzept zum tieferen Verständnis und zur Bewältigung der Folgen von Schock, Trauma und chronischem Stress und ist in bestehende Therapie-, Beratungs- und Erziehungskonzepte gut integrierbar.

    Die 3-jährige Weiterbildung wird von der SE-Trainerin Itta Wiedenmann geleitet und ist zertifiziert durch den Europäischen SE-Fachverband "European Association for Somatic Experiencing" (EASE).

    Die Weiterbildung findet in Neumarkt i.d.Opf. statt.

    Aktuelle Termine bei seminare-datenbank.de

    Somatic Experiencing (SE)® - Beginner 2 in Neumarkt i.d. Opf.

    Somatic Experiencing (SE)® - Beginner 2

    SE ist ein Basiskonzept zum tieferen Verständnis und zur Bewältigung der Folgen von Schock, Trauma und chronischer Überforderung. Es wurde von Dr. Peter Levine (USA) entwickelt und lässt sich in vorhandene Therapie-, Beratungs- und Erziehungsansätze sehr gut integrieren. 

    SE arbeitet an der Schnittstelle von Psychologie, Physiologie und Biologie und berücksichtigt auf einzigartige Weise die körperlichen Schutzmechanismen und instinktiven Reaktionen, die bei einschneidenden Lebenserfahrungen vom autonomen Nervensystem aktiviert werden. 

    SE bietet seinen Anwendern:

    • eine Erweiterung des eigenen Therapie- und Beratungskonzepts
    • ein Verständnis für Funktion und Rolle des autonomen Nervensystems bei PTBS, chronischem Stress sowie entwicklungsbedingten Störungen
    • eine Navigationshilfe für traumarelevantes Vorgehen
    • eine Erklärung für den Zusammenhang zwischen Symptomen und Traumatisierung, bzw. Extremstress
    • eine besonders somatisch-orientierte Ressourcen-Arbeit
    • eine Option für inhaltsfreies Arbeiten (z.B. bei zu belastenden oder fehlenden Erinnerungen)
    • ein Konzept zum Erlernen von Selbstregulation zur Prophylaxe von Bournout und Sekundärtraumatisierung
    • ein Konzept zur Notfall-Hilfe und Krisenintervention 

    Kursinhalte (diese Inhalte beziehen sich auf die gesamte Beginner-Stufe = Beginner 1+2):

    • Funktionen des Nervensystems
    • Erkennen von Signalen und Zeichen in Körper und Nervensystem
    • Vermittlung grundlegender SE-Techniken
    • SE-Übungen für Erdung, Abgrenzung und Containment sowie zur Selbstregulation
    • Orientierungs- und Verteidigungsreaktionen
    • Arbeit mit dem SIBAM-Modell: Sensation (Empfindung), Impression (Sinneseindrücke), Behavior (Verhalten), Affect (Affekte und Gefühle), Meaning (Bedeutung)
    • Kopplungsdynamiken bei Traumata (Über- und Unterkopplung)
    • Arbeit mit Fight, Flight, Freeze (Kampf, Flucht, Immobilität)
    • Arbeit mit Ressourcen
    • Arbeit mit Symptomen
    • Erste Hilfe und Verhinderung von Retraumatisierung

    Zielgruppe:

    Das Training richtet sich an Menschen, die mit akut oder chronisch Traumatisierten arbeiten und über mehrjährige Berufserfahrung verfügen. Insbesondere an ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, HeilpraktikerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, Sonder- und HeilpädagogInnen, Hebammen, PhysiotherapeutInnen, KörpertherapeutInnen, Krankenpflegekräfte, Rettungseinsatzkräfte

    Teilnahmevoraussetzung: Somatic Experiencing (SE)® - Beginner 1

    Weitere Infos & Anmeldung: www.neurotracking.de

    Beginn: 14.03.2021 09:00
    Ende: 19.03.2021 12:30
    therapeuten.de
    Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.